Instrumente

Bassem Hawar spielt folgende Instrumente:

IMG_4935Die Djoze (eine Irakische Kniegeige) ist eines der ältesten bekannten Musikinstrumente der Welt. Das arabische Wort Djoze bedeutet „Nuß“. Dementsprechend wird das Instrument im Irak aus der Schale einer halben Kokosnuss hergestellt und weist in Bau und Spieltechnik eine gewisse Ähnlichkeit mit einer Violine auf – daher auch die deutsche Bezeichnung Kniegeige. Bassem Hawar spielt eigene Instrumente, die er mit einigen wichtigen Neuerungen versehen hat, die dem Instrument zu besserem Klang und breiteren Spielmöglichkeiten verhelfen.

Mehr Info zu den Streichinstrumenten hier.

Die Instrumente von Dominik Schneider:

IMG_4929Die Quinterne (gebaut von Martin Uhlig) ist vom Aussehen her ähnlich einer kleinen Laute oder Oud, allerdings in monoxyler Bauweise (aus einem Stück Holz ausgehöhlt). Sie wurde im 13. Jh. von den Mauren nach Europa gebracht. Noch heute wird im Jemen ein in der Bauweise identisches Instrument gespielt (Qanbus), welches zur Begleitung traditioneller Musik eingesetzt wird.

IMG_4930Solche Parallelen geben uns heute wichtige Hinweise und Impulse für die Konstruktion und Spielart der Instrumente.

Die mittelalterlichen Flöten hat Dominik Schneider nach den ältesten erhaltenen Instrumenten, ikonografischen Vorlagen und anderen Flöten, welche die europäische Kultur beeinflusst haben, rekonstruiert.

Mehr Informationen zu den Flöten finden Sie hier!

Gelegentlich verwenden wir auch folgende Instrumente:

IMG_4939 Shruti Box

IMG_4944 Rahmentrommeln und diverse Percussionsinstrumente

IMG_4950 Handglocken (von Michael Metzler)